Touristeninformationszentrum Nový Jičín

Die erste schriftliche Erwähnung der Stadt im nördlichsten Teil der Region Novojičín stammt aus dem Jahr 1383. Klimkovice ist berühmt für seine Kurtradition. Kunden aus dem In- und Ausland kommen in den ruhigen Kurort vor allem wegen der Jod-Brom-Bäder, die eine wohltuende Wirkung auf den menschlichen Körper haben, bei der Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats, neurologischen und gynäkologischen Erkrankungen helfen und sich positiv auf das Gefäßsystem auswirken.

Neben dem modernen Kurortkomplex gibt es auch historische Denkmäler, wie ein Schloss aus dem 16. Jahrhundert, das heute als Museum genutzt wird. Die gotische Kirche St. Katharina aus dem Jahr 1400 sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch der Petr Bezruč-Park mit seinen exotischen Bäumen ist einen Besuch wert. Zu den Naturattraktionen gehören die wandernden Felsbrocken, die in den Steingarten des Parks eingelassen sind. Sie sind als Relikt der Eiszeit aus Skandinavien zu uns gekommen. Südlich der Stadt können wir das Landschaftsschutzgebiet Poodří mit dem Fluss Oder und Zierteichen bewundern.

Wanderer werden die Möglichkeit zu schätzen wissen, den zahlreichen markierten Wander- und Radwegen zu folgen.

  • Obrázek č.1
  • Obrázek č.2
Schnelle Links:

Kontakt:
(+420) 556 711 888
(+420) 556 768 288
(+420) 735 704 070

icentrum@novyjicin.cz
http://www.icnj.cz/

Adresse:
Masarykovo nám, 45/29
Nový Jičín 741 01
Česká republika

GPS:
N 49° 35' 39.184''
E 18° 0' 29.756''

Öffnungszeit:
Po–Pá: 8:00 – 17:00
So, Ne: 9:00 – 16:00
Svátky: 9:00 – 16:00

Dieses Projekt wurde aus dem Haushalt des mährischen-slezischen Kreises in Höhe von 20.000,-Kronen mitfinanziert wurde. Unterstützung der T.I.Z. im M.S.K. für das Jahr 2013.

GDPR