Touristeninformationszentrum Nový Jičín

Das Dorf ist als eine wichtige europäische Wasserscheide bekannt. Ein Naturdenkmal ist die Quelle des Flusses Zrzávka, die für ihre besondere mineralische Zusammensetzung bekannt ist. Geht man von der Quelle weiter nach Süden, findet man ein weiteres Naturdenkmal, die Domorazer Wiesen, mit geschützten Pflanzen, wie der Maiblume. Eine weitere Naturattraktion ist die Jaštěrka-Quelle, deren Quelle in zwei Teile geteilt ist, die jeweils in ein anderes Meer münden. Dieses Phänomen wird als Bifurkation bezeichnet.

Das Dorf ist größtenteils von Wäldern bedeckt, die direkt zum Spazierengehen, Wandern oder Radfahren auf gut ausgebauten Waldwegen einladen. Neben den Naturschönheiten kann man auch die 1850 errichtete Kapelle der Heiligen Cyril und Methodius bewundern. Jedes Jahr am 5. Juli findet hier eine heilige Pilgermesse statt. Vor der Kapelle befindet sich ein Steinkreuz aus dem Jahr 1876.

  • Obrázek č.1
  • Obrázek č.2
  • Obrázek č.3
Schnelle Links:

Kontakt:
(+420) 556 711 888
(+420) 556 768 288
(+420) 735 704 070

icentrum@novyjicin.cz
http://www.icnj.cz/

Adresse:
Masarykovo nám, 45/29
Nový Jičín 741 01
Česká republika

GPS:
N 49° 35' 39.184''
E 18° 0' 29.756''

Öffnungszeit:
Po–Pá: 8:00 – 17:00
So, Ne: 9:00 – 16:00
Svátky: 9:00 – 16:00

Dieses Projekt wurde aus dem Haushalt des mährischen-slezischen Kreises in Höhe von 20.000,-Kronen mitfinanziert wurde. Unterstützung der T.I.Z. im M.S.K. für das Jahr 2013.

GDPR