Touristeninformationszentrum Nový Jičín

Das städtische Denkmalschutzgebiet Štramberk befindet sich in der Nähe von Kopřivnice. Die Dominante der Stadt sind die Ruinen der ursprünglichen Burg mit dem zylindrischen Turm Trúba, dessen Spitze von Touristen bestiegen werden kann.

Darüber hinaus bietet die Stadt das Šipka-Museum, das Zdeněk-Burian-Museum, einen Mini-Zoo und ein Bierbad. Einen Besuch wert ist auch der 100 Jahre alte Nationale Obstgarten, von dem aus ein Weg zur Šipka-Höhle führt, die durch den Fund des Kiefers eines prähistorischen Kindes berühmt wurde. Von der Šipka-Höhle aus bietet sich dem Besucher ein schöner Blick auf Trúba, die malerischen Häuser von Štramberk und die wunderschöne Natur.

Eine begehrte Naturattraktion ist Kamenárka mit einem alten Kalksteinbruch, in dem ein einzigartiger botanischer Garten mit einer für Štramberk typischen kalkliebenden und wärmeliebenden Flora angelegt wurde. Von hier aus hat man auch eine schöne Aussicht auf die Umgebung. Der Steinbruch ist das ganze Jahr über frei zugänglich, der botanische Garten nur saisonal. Štramberk gehört zusammen mit Kopřivnice, Příbor und Hukvaldy zum sogenannten Laško-Tor der Beskiden.

Das neu rekonstruierte öffentliche Schwimmbad in Libotín, einem Ortsteil von Štramberk, bietet Gelegenheit zu angenehmer Entspannung und sportlicher Betätigung. Bei einem Besuch dieses "mährischen Bethlehems", wie Štramberk oft genannt wird, sollten Sie nicht vergessen, die berühmten Štramberker Ohren zu probieren, ein traditionelles süßes Gebäck, um das sich eine Legende über die mongolische Belagerung der Stadt im 13.

 

  • Obrázek č.1
  • Obrázek č.2
  • Obrázek č.3
  • Obrázek č.4
  • Obrázek č.5
  • Obrázek č.6
  • Obrázek č.7
Schnelle Links:

Kontakt:
(+420) 556 711 888
(+420) 556 768 288
(+420) 735 704 070

icentrum@novyjicin.cz
http://www.icnj.cz/

Adresse:
Masarykovo nám, 45/29
Nový Jičín 741 01
Česká republika

GPS:
N 49° 35' 39.184''
E 18° 0' 29.756''

Öffnungszeit:
Po–Pá: 8:00 – 17:00
So, Ne: 9:00 – 16:00
Svátky: 9:00 – 16:00

Dieses Projekt wurde aus dem Haushalt des mährischen-slezischen Kreises in Höhe von 20.000,-Kronen mitfinanziert wurde. Unterstützung der T.I.Z. im M.S.K. für das Jahr 2013.

GDPR