Touristeninformationszentrum Nový Jičín

Das Dorf Teplice nad Bečvou liegt, wie der Name schon sagt, am linken Ufer des Flusses Bečva. Von hier aus bietet sich ein Blick auf das Panorama der Mährisch-Schlesischen Beskiden mit Lysá hora und Radhoštěm sowie auf die Berge Hostýn und Vsetín. Zu den bekannten Ausflugszielen gehören die Hranice-Schlucht, die tiefste überflutete Höhle der Welt, die Ruine der Burg Helfštýn, die ein beliebtes Ausflugsziel und ein bedeutendes Zentrum der Kunstschmiedekunst ist, und die seit 1926 geöffneten Aragonithöhlen Zbrašovské. Teplice nad Bečvou ist jedoch vor allem für sein Heilbad bekannt, das sich auf Kunden mit Herz- und Gefäßproblemen spezialisiert hat.

Zbrašov-Höhlen

Die Zbrašovské-Höhlen sind das bekannteste Karstgebiet in der Nähe von Hranice in Mähren. Sie sind mit dem Mineral Aragonit verziert, das die Wände der Höhlen in Form von Büschen und Kristallen bedeckt. Hier findet man auch kegelförmige Tropfsteine, die sich um die Stellen bilden, an denen Säure austritt. Diese werden als Geysir-Stalagmiten bezeichnet, und es gibt gestreifte Krusten, die auch als prismatischer Onyx bekannt sind und die Form von sogenannten Donuts haben. Diese Phänomene machen die Höhle zu einer einzigartigen Höhle in Europa. Aufgrund der konstanten Lufttemperatur ist sie eine der wärmsten Höhlen des Landes. Sie können sie auf dem 375 Meter langen Rundweg besichtigen.

  • Obrázek č.1
  • Obrázek č.2
Schnelle Links:

Kontakt:
(+420) 556 711 888
(+420) 556 768 288
(+420) 735 704 070

icentrum@novyjicin.cz
http://www.icnj.cz/

Adresse:
Masarykovo nám, 45/29
Nový Jičín 741 01
Česká republika

GPS:
N 49° 35' 39.184''
E 18° 0' 29.756''

Öffnungszeit:
Po–Pá: 8:00 – 17:00
So, Ne: 9:00 – 16:00
Svátky: 9:00 – 16:00

Dieses Projekt wurde aus dem Haushalt des mährischen-slezischen Kreises in Höhe von 20.000,-Kronen mitfinanziert wurde. Unterstützung der T.I.Z. im M.S.K. für das Jahr 2013.

GDPR